about-me variable
Österreichischer Nationaler Kontaktpunkt für die OECD-Leitsätze invites you to their event

Nachhaltige Lieferketten im Fokus – Due Diligence im Textil- und Bekleidungssektor

Über dieses Webinar

Nachhaltige Lieferketten im Fokus

Due Diligence im Textil- und Bekleidungssektor


Die hochgradig globalisierte Textil-, Bekleidungs- und Schuhwarenindustrie ist in vielen Entwicklungsländern ein wichtiger Motor für Wirtschaft und Beschäftigung. Eine Vielzahl an Initiativen bemüht sich darum, die Bedingungen, unter denen in den Produzentenländern gearbeitet wird, zu verbessern. Die Grundlage dieser Arbeit bilden vielfach die Empfehlungen der OECD zur Umsetzung unternehmerischer Sorgfaltspflichten (Due Diligence) in der Bekleidungs- und Schuhwarenindustrie.

Die OECD hat darin eine Reihe von Risiken identifiziert, die für die Textil- und Lederbranche von besonderer Relevanz sind. Diese umfassen nicht nur die Zahlung existenzsichernder Löhne, die Unterbindung von Kinder- und Zwangsarbeit sowie die Vereinigungsfreiheit, sondern auch den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser, Chemikalien und anderen Ressourcen, die in der Faser-, Textil- und Lederproduktion genutzt werden. Unternehmen sind dazu angehalten, die Risiken in ihren Lieferketten für Menschenrechte und die Umwelt zu analysieren und Maßnahmen durchzuführen, um negative Auswirkungen zu mildern und zu vermeiden. Hier sind große wie kleine Unternehmen gleichermaßen gefordert.

In diesem Webinar wirft der Österreichische Nationale Kontaktpunkt für die OECD-Leitsätze gemeinsam mit Branchenexpertinnen und -experten einen Blick auf die spezifischen Risiken in Lieferketten der Bekleidungs- und Schuhwarenindustrie und beleuchtet anhand von Good Practice Herausforderungen und Erfahrungen im Umgang mit diesen. Besonderes Highlight ist die Keynote der OECD-Sektorexpertin Dorothy Lovell, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Einblick in die Erfahrungen und Empfehlungen der OECD geben wird.


Programm:


9:30 Uhr

Begrüßung und Einführung

Mag. Mario Micelli, österreichischer Nationaler Kontaktpunkt

Mag. Eva-Maria Strasser, Fachverbandsgeschäftsführerin WKÖ


9:40 Uhr

Due Diligence for Responsible Supply Chains in the Garment and Footwear Sector (in englischer Sprache)

Dorothy Lovell, OECD Responsible Business Conduct Unit


10:00 Uhr

Das Menschenrechtsprogramm von Tchibo: Ansätze, Herausforderungen und Lessons Learned

Julia Thimm, Head of Human Rights, Tchibo GmbH


10:15 Uhr

Multi-Stakeholder-Partnerschaften im Textilsektor: Ein vielversprechender Ansatz?

Andreas Edele, Bündnis für nachhaltige Textilien


10:30 Uhr

Diskussion und Q&A (in englischer Sprache)

Andreas Edele, Bündnis für nachhaltige Textilien

Dorothy Lovell, OECD

Julia Thimm, Tchibo GmbH


10:55 Uhr

Schlussworte

Mag. Mario Micelli, österreichischer Nationaler Kontaktpunkt


Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


In Kooperation mit