about-me variable
Boxoffice Live Sessions‬ lädt Sie zu ihrer Veranstaltung ein

Grünes Kino "unverpackt": Gesetzliche Anforderungen und nachhaltige Lösungen für den Concession-Bereich

Über dieses Event

Gemeinsam mit der Initiative Grünes Kino der FFA und unseren Partnern von Boxoffice Pro veranstalten wir am 30.11. – 14 Uhr ein Online-Seminar zum Thema „Grünes Kino ‚unverpackt‘: Gesetzliche Anforderungen und nachhaltige Lösungen für den Concession-Bereich“.

Die Veranstaltung informiert Kinobetreiber*innen darüber, welche Erfordernisse ab dem Jahr 2023 mit dem novellierten Verpackungsgesetz und der Mehrwegvorhaltepflicht verbunden sind. Das bedeutet für ein Kino, dass es beispielsweise neben TO-GO Bechern aus Pappe künftig auch eine Mehrwegalternative aus Glas oder wiederverwendbaren Stoffen anbieten muss.

Zusätzlich gilt die Verordnung zum Verbot von Einwegkunststoff-Produkten bereits seit dem 3. Juli 2021. Zukünftig müssen alle Einwegprodukte aus Plastik aus dem Concession-Bereich gestrichen werden.

Diese Veränderungen stellen für den Kinobetrieb eine große Herausforderung dar bei der wir Sie unterstützen möchten. Es gibt bereits zahlreiche umweltfreundliche Alternativen, die einen nachhaltigen und trotzdem wirtschaftlichen Betrieb ermöglichen. Gemeinsam mit Expert*innen möchten wir ihnen diese Alternativen vorstellen und zusammen mit Ihnen über die neuen Herausforderungen diskutieren. Durch Best-Practice Beispiele möchten wir Ihnen außerdem aufzeigen, was bereits alles zum Thema Nachhaltigkeit im Verpackungs- bzw. Concession-Bereich getan wird.

Programm:

Begrüßung (14 Uhr)

  • Natalie Blum, Projektleitung Forum Film
  • Sophie Sorber, HDF KINO

Einführung zu Verpackungsmaterialien, Entsorgungsoptionen und der Abfallhierarchie

  • Esken Roggen - Referentin für die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen und Wertstoffrückgewinnung im Bundesumweltministerium (BMU)

Was ist eine nachhaltige Verpackung?

  • Norma Stangl - öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für das Verpackungsgesetz

Best-Practice-Beispiele

  • Andreas Hufer, Head of Sales & Business Development Kinopolis Gruppe
  • Claudia Wenzl, Kinobetreiberin KinoP. in Penzberg

Beispiele aus der Wirtschaft

  • Lisa Henze, Head of Key Account, recup GmbH
  • Bernhard Wettlaufer, Geschäftsführer PCO Gruppe

Ende ca. 15:30 Uhr

Moderation

  • Birgit Heidsiek, FFA-Beraterin Grünes Kino und Autorin Grünes Kinohandbuch

Die Veranstaltung ist kostenlos und allen Interessierten offen.

Ihre Gastgeber

  • Gastsprecher
    G
    Birgit Heidsiek Beraterin Grünes Kino und Autorin Grünes Kinohandbuch @ FFA

  • Gastsprecher
    G
    Andreas Hufer Head of Sales & Business Development und Member of the Management Board @ Kinopolis

  • Gastsprecher
    G
    Natalie Blum Team- und Projektleitung Forum Film @ HDF Kino e.V.

  • Gastsprecher
    G
    Sophie Sorber HDF Kino e.V.

  • Gastsprecher
    G
    Lisa Henze Head of Key Account @ reCup GmbH

  • Gastsprecher
    G
    Eske Roggen Referentin im Referat WR II 5 Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen, Wertstoffrückgewinn @ Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

  • Gastsprecher
    CW G
    Claudia Wenzl Kinobetreiberin @ KinoP.

  • Gastsprecher
    G
    Bernhard Wettlaufer Geschäftsführer @ PCO Group

  • Gastsprecher
    G
    Norma Stangl ö.b.u.v. Sachverständige VerpackG, GewAbfV, BattG registrierte Sachverständige nach § 27 VerpackG